Schulen

 

„Erstaunlich häufig berichten Jugendliche in unseren Interviews davon, dass sie sich seit dem Treffen in ihrer Dialoggruppe mehr für ihr Stadtviertel interessieren, intensiver Nachrichten schauen, die Belange der eigenen Schüler*innen stärker wahrnehmen oder sogar die Lehrer*innen besser verstehen.“

Aus dem Evaluationsbericht der Technischen Universität Dresden, März 2013

Helmholtz-Schule-mit-Dialogmoderatoren

 

 

Dialog macht Schule wurde aus einem wissenschaftlich evaluierten Modellprojekt der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und der Robert Bosch Stiftung heraus gegründet und ist speziell für Schulen mit einem hohen Anteil an sozial- und bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen aus Einwandererfamilien konzipiert.

Gemeinsam mit unseren interkulturellen und interdisziplinären Teams von Dialogmoderator*innen unterstützen wir unsere Partnerschulen in langfristig angesetzten Kooperationen dabei:

 

  • Psychosoziale Kompetenzen von Schüler*innen zu stärken – unter anderem Selbstbewusstsein, Resilienz und Selbstwirksamkeit.
  • Demokratische Grundfähigkeiten wie Urteils-, Handlungs- und Methodenkompetenz sowie Kommunikations-, Konflikt- und Reflexionsfähigkeit schrittweise aufzubauen.
  • Neue Zugänge zu schaffen, um auch kulturell sensible Themen wie Geschlechterrollen, Religion, Heimat und Identität auf neue Weise bearbeiten zu können.
  • Das Klassen- und Lernklima positiv zu beeinflussen.
  • Mehr Projektarbeit zu ermöglichen.

 
 

Wenn auch Sie Partnerschule werden möchten, dann wenden Sie sich bitte mit Ihrer Anfrage an die jeweiligen Projektleiter*innen in Ihrem Standort:

 

Berlin

Hamburg

Hannover

Stuttgart